Switzerland, Herzberg

Gender and Space

when 10 September 2018 - 14 September 2018
language German
duration 1 week
credits 2 EC
fee CHF 90

Die Sommerschule vermittelt Studierenden und Nachwuchswissenschaftler*innen feministische Theorien, Themen und Methoden an der Schnittstelle zwischen Geographie und Gender Studies. Der Arbeitskreis Geographie und Geschlecht organisiert anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums zusammen mit dem Geographischen Institut und dem Fachbereich Gender Studies der Uni Zürich die Sommerschule Gender and Space. Sie ist Teil der Reihe Humangeografische Sommerschulen, die seit 2010 im deutschsprachigen Raum stattfindet.

Course leader

Itta Bauer, Muriel Côte, Johanna Herrigel, Heidi Kaspar, Sunčana Laketa, Sara Landolt, Katharina Pelzelmayer, Marina Richter, Carolin Schurr, Karin Schwiter, Isabella Stingl

Target group

Die Sommerschule richtet sich an interessierte Studierende, Doktorierende und fortgeschrittene Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen.

Course aim

Theoretische Debatten zu Geschlecht und Raum
Auseinandersetzungen mit verräumlichten Geschlechterungleichheiten
Erlernen feministischer, ethischer und solidarischer Forschungspraktiken

Credits info

2 EC
Teilnahmebedingung ist die vollumfängliche Teilnahme an der gesamten Sommerschule. Die Anzahl der Plätze ist beschränkt. Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.

Fee info

CHF 90: Inbegriffen sind Unterkunft und Verpflegung, Exkursionen, Kinderbetreuung und der Transport von Zürich nach Herzberg und zurück.
Kinderbetreuung wird für die gesamte Dauer von pädagogischen Fachkräften vor Ort angeboten. Bedarf bitte bei der Anmeldung vermerken.

Scholarships

Für eine begrenzte Anzahl von Teilnehmenden besteht die Möglichkeit für die Anreise nach Zürich und/oder die
Teilnahmegebühr einen Zuschuss zu bekommen. Bedarf bitte bei der Anmeldung vermerken.